GFS VD

Merkmale/Optionen

  • GFS VD: Öffner 15-16 in Reihe mit Schließer 23-24 (interne Verdrahtung)
  • Mit Impulswischkontakt GFS IK VD: ohne Schaltimpuls beim Entriegeln des Fußschalters; Schließer 13-14 wird durch interne Umlenkung nach dem Druckpunkt zu einem zwangsöffnenden Öffner , Sicherheitskontakt: 13-14, Meldekontakt: 21-22
  • Max. 4 Kontakte
  • Metallgehäuse
  • Anschlussraum
  • Sonderlackierungen in RAL-Farbtönen auf Anfrage möglich

Produktfoto

 

Technische Daten

VorschriftenEN ISO 13849-1;
EN 60947-5-1, BG-GS-ET-15
GehäuseAluminium-Druckguss, lackiert, RAL 5011
Pedalglasfaserverstärkter Thermoplast
SchutzhaubeAluminium-Druckguss, lackiert, RAL 5011
AnschlussartSchraubanschlussklemmen
Anschlussquerschnittmax. 2,5 mm²
(einschl. Aderendhülsen)
Leitungseinführung1 x M20 x 1,5
KontaktmaterialSilber
SchutzartIP 65 nach IEC/EN 60529
SchaltsystemSchleichschaltung mit Doppelunterbrechung,
Öffner zwangsöffnend
SchalteinsatzES 60 GF VD, ES 60 GF IK VD
Schaltelemente1 Schließer/1 Öffner oder
2 Schließer/2 Öffner
Betätigungskraftca. 240 N
B10d (10 % Nennlast)200 000
TMmax. 20 Jahre
GebrauchskategorieAC-15
Uimp6 kV
Ui500 V
ItheGFS VD: 16 A, GFS IK VD: 6 A
Ie/UeGFS VD: 16 A/400 VAC, GFS IK VD: 6 A/400 VAC
Kontaktbelastbarkeitmax. 400 VAC,
GFS VD: max. 16 A (cos φ = 1), GFS IK VD: max. 6 A (cos φ = 1)
KurzschlussschutzGFS VD: 16 A gG/gN-Sicherung, GFS IK VD: 6 A gG/gN-Sicherung
Umgebungstemperatur–25 °C … +80 °C
Mech. Lebensdauer> 100 000 Schaltspiele
ZulassungenGFS VD:
DGUV

GFS IK VD:
DGUV