Anwendung

Einsatzgebiet

Die Ex Befehlsgeräte der Baureihe Ex 14 werden in Schaltschränken, Schalttableaus, Zweihandbedienpulten und an Maschinen eingesetzt. Ex Befehlsgeräte werden allgemein zum manuellen Einleiten oder Abschalten von Arbeitsabläufen eingesetzt.

Es gibt Ausführungen als Druck-, Dreh-, Schlüssel- und NOT-AUS-Schalter. Die NOT-AUS-Ausführungen werden im Sicherheitsstromkreis einer Maschine oder Anlage eingesetzt. Sie erfüllen die Anforderungen der EN 60204-1.

Aufbau und Wirkungsweise

Die Ex Befehlsgeräte der Baureihe Ex 14 haben einen Einbaudurchmesser von 22,5 mm und ein Einbaurastermaß von 30 mm. Sie entsprechen der Schutzart IP 65 und sind nach Schutzklasse II schutzisoliert. Der Betätiger wird durch einen Bajonettverschluss mit dem Grenztaster Ex 14 verbunden. Es stehen Schaltelemente in Schleichschaltung zur Verfügung: NOT-AUS-Taster, Drucktaster mit und ohne Membran, Stellwähler, Schwenktaster, Schwenkstellwähler und Schlüsselschalter.

Die robusten Ex Befehlsgeräte Ex BF 80 sind zur Aufputzmontage geeignet. Diese Baureihe steht in drei Gehäusegrößen für ein, zwei oder drei Befehlsgeräte zur Verfügung. Es gibt verschiedene Befehlsgeräte, Leuchtmelder und Schlüsselschalter. Sie erfüllen die Schutzart IP 66.

Alle in diesem Kapitel aufgeführten Ex Befehlsgeräte tragen das CE-Zeichen nach der Niederspannungsrichtlinie 06/95/EG und nach ATEX 94/9/EG und die Not-Aus Taster tragen das CE-Zeichen nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und nach ATEX 94/9/EG. Die Ex Befehlsgeräte nach Gerätekategorie 3D tragen das CE-Zeichen ohne Kenn-Nummer und erhalten eine EG-Konformitätserklärung des Herstellers.

Produkte »

Als Not-Aus-Taster in einem Schalttableau