Fußschalter für OP-Liegen/OP-Stühle

Die allgemeinen Anforderungen an Stelleinrichtungen für OP-Liegen und –Stühle werden in der Norm IEC 60601-1 beschrieben. Soweit veröffentlicht, müssen darüber hinaus die entsprechenden Produktnormen berücksichtigt werden.

Die wesentlichen Merkmale von Fußschaltgeräten für diesen Bereich: Eine definierte Mindestanforderung an die mechanische Festigkeit; definierte Anforderungen an die Schutzart; teilweise redundanter Aufbau der Schaltelemente; auf Wunsch ein integriertes Interface; Einsatz von Multifunkionselementen.

Wenn das Personal alle Hände voll zu tun hat, kann der Patient auf der OP-Liege am besten mit einem Fußschalter in die optimale Position gebracht werden.

WF 3-MED GP71
  • Pedal: Zink-Druckguss
  • Konsole: Aluminium-Druckguss
  • Schutzbügel, LEDs und zusätzliche Taster lieferbar
  • Schneller Wechsel zwischen 2 Funktionen
MFS-MED GP71
  • Gehäuse: Aluminium-Druckguss
  • Betätiger: robuster, OP-bewährter Silikon
  • Schutzbügel, LEDs und zusätzliche Taster lieferbar
MKF 4-MED GP42
  • 4-pedalig
  • Pedal: Thermoplast
  • Gehäuse: Aluminium-Druckguss
  • Schutzbügel, LEDs und zusätzliche Taster lieferbar
  • Berührungslose Schaltsysteme
MKF 5-MED GP51
  • 5-pedalig
  • Pedal: Thermoplast
  • Gehäuse: Aluminium-Druckguss
  • LEDs lieferbar
  • Berührungslose Schaltsysteme