Stelleinrichtungen für Röntgen/MRT/CT

Für den Bereich Röntgen/ MRT/CT werden sehr häufig speziell von steute entwickelte Multifunktions­fußschalter eingesetzt. Da es in den meisten Fällen um komplexe Stellbewegungen geht, können nur selten »Standard«-Fußschalter eingesetzt werden.

Berücksichtigte Normen sind u. a. die IEC 60601-1, die sich mit den allgemeinen Festlegungen von Sicherheitsaspekten beschäftigt sowie die entsprechenden Produktnormen, wie z. B. die IEC 60601-2-43, die die spezifischen Besonderheiten für Röntgeneinrichtungen berücksichtigt.

Die wesentlichen Merkmale von Fußschaltgeräten für diesen Bereich: Eine definierte Mindestanforderung an die mechanische Festigkeit; definierte Anforderungen an die Schutzart; teilweise redundanter Aufbau der Schaltelemente; auf Wunsch ein integriertes Interface; Einsatz von Multifunktionselementen.

Einblick ins Innere: Neben Röntgengeräten verwendet man dafür MRI- und CT-Geräte, die über Fußschalter von steute bedient werden können.

KF 2-MED GP25
  • Pedal: Thermoplast
  • Gehäuse: Thermoplast
  • Schutzbügel und LEDs lieferbar
  • Berührungslose Schaltsysteme
MKF 3-MED GP33
  • Pedal: Thermoplast
  • Konsole: Aluminium-Druckguss
  • Schutzbügel, LEDs und zusätzliche Taster lieferbar
  • Berührungslose Schaltsysteme
MKF 4-MED GP47
  • 4-pedalig
  • Pedal: Thermoplast
  • Gehäuse: Thermoplast
  • Berührungslose Schaltsysteme