Fußschalter für Ophthalmologie

In der Ophthalmologie ist äußerste Präzision gefragt – auch bei der Bedienung von Stelleinrichtungen. Da Ärzte und OP-Personal häufig beide Hände benötigen, um Operationen durchzuführen, nutzt man Fußschalter zur Bedienung der medizintechnischen Geräte. Dabei muss eine extrem hohe Bediensicherheit ebenso gewährleistet sein wie ein hohes Maß an Präzision. Stelleinrichtungen von steute sind entsprechend konstruiert – ganz gleich ob es sich um Standard-Schaltgeräte oder um kundenspezifisch entwickelte Fußschalter handelt. Zum Programm für diesen Anwendungsbereich gehören u. a. Wippenschalter, die einen schnellen Wechsel zwischen zwei Funktionen erlauben, Fußschalter mit kabelloser Signalübertragung und Multifunktions-Stelleinrichtungen mit Pedal und Joystick.

Augen sind empfindlich. Deshalb müssen die Stelleinrichtungen von Geräten der Ophthalmologie sehr feinfühlig und präzise zu bedienen sein. Fußschalter von steute sind darauf eingestellt.

MFS PHACO-MED
  • Kabellose Signalübertragung
  • Reinigungsfreundlich
  • Pedal vertikal und horizontal mit proportionalem Ausgangssignal
  • Programmierbare Bremspunkte
WF-MED GP14
  • Pedal: Zink-Druckguss
  • Konsole: Kokillenguss
  • LEDs und zusätzliche Taster lieferbar
  • Schneller Wechsel zwischen 2 Funktionen
MFS MICROSCOPE-MED
  • Kabellose Signalübertragung
  • Reinigungsfreundlich
  • Joystick zur Positionierung des Mikroskops
  • 6 zusätzliche Schalter
  • Zoom- und Focus-Funktion
MFS-MED GP71
  • Gehäuse: Aluminium-Druckguss
  • Betätiger/Joypad: OP-bewährter Silikon
  • Schutzbügel, LEDs und zusätzliche Taster lieferbar