Kabellose Fußschalter

steute Wireless wurde als weltweiter Funkstandard speziell für die praktischen Anforderungen in der Medizintechnik entwickelt

MKF2-MED GP212 mit Receiver REC-MED

Immer mehr Hersteller von medizintechnischen Geräten entscheiden sich für kabellose Fußschalter. Dafür gibt es gute Gründe: Die Fußschalter erfüllen höhere Hygieneanforderungen: Ihre glatten Oberflächen lassen sich optimal reinigen. Sicherheit und Ergonomie sind verbessert: Es gibt keine »Stolperfallen« und der Fußschalter ist immer frei positionierbar.

Ein neues System mit entscheidenden Vorteilen

Um den Anwendern eine zuverlässige, handhabbare und praxisgerechte Funktechnologie zu bieten, hat steute speziell für die Medizintechnik das Funksystem »steute wireless« entwickelt. Auf Basis jahrelang gesammelter Erfahrungen, mit verschiedenen Funktechnologien, entstand ein System mit entscheidenden Vorteilen: Geringe Energieaufnahme, schneller Verbindungsaufbau, geringere Kosten.

Deutlich geringere Stromaufnahme – kurze Verbindungszeit

Das System arbeitet im weltweit verfügbaren 2,4 GHz-Band und ist in 32 Kanäle aufgeteilt. Mit maximal 25 mA ist die Stromaufnahme um bis zu 60 % geringer als bei anderen Funk-Standards.

Ein weiterer Vorteil der steute wireless-Technologie ist die Stromsparfunktion des »Sleepmodus«, bei dem das Funksystem im unbetätigten Zustand seinen Strombedarf auf 6 μA reduziert. Durch Betätigen einer Schalterfunktion wird das System reaktiviert und die Funk-Datenverbindung in weniger als 200 msec hergestellt. Der Anwender bemerkt davon nichts, profitiert aber von deutlich längerer Batterielebensdauer.

steute Akkupack

Alle Anforderungen an die Medizintechnik erfüllt

Der neue Funkstandard wurde speziell für die Anforderungen der Medizintechnik entwickelt. Er erfüllt hohe Sicherheitsstandards; die Signalübertragung erfolgt zuverlässig auch bei ungünstigen Umgebungsbedingungen.

Die Störfestigkeit

steute bietet dem Anwender die Möglichkeit, verschiedenste Geräte störungsfrei parallel zu betreiben. Die Signalübertragung erfolgt bidirektional innerhalb von 20 ms. Ein wireless-Modul ist also sowohl immer Sender, als auch Empfänger. Neben zahlreichen Verfahren zur automatischen Erkennung und Korrektur von Übertragungsfehlern sorgt steute Wireless darüber hinaus mit dem Frequenz-Hopping-Verfahren für zusätzliche Sicherheit durch das Umgehen von Störquellen.

Funkmodul RF-RxT-SW2.4-MED

Akku- oder Batteriebetrieb

Aufgrund der geringen Stromaufnahme lassen sich in Kombination mit handelsüblichen Batterien sehr lange Batterielaufzeiten realisieren. Zusätzlich bietet steute einen Lithium-Ionen-Akkupack an, der über ein Ladegerät aufgeladen werden kann. Dieser Akku verfügt über ein Batteriemanagement, das folgende Parameter erfasst: Batteriespannung, aktuelle Restkapazität, Temperatur, Anzahl der Ladezyklen, Statusinformation, Seriennummer und Datum (programmierbar). Zu den Sicherheitsfunktionen des Moduls gehören Temperaturüberwachung, Unterspannungsüberwachung und Laststrombegrenzung.

Kompaktes Funkmodul

Nahezu alle Fußsteuerungen von steute Medizintechnik können optional mit der neuen steute Wireless-Technologie ausgestattet werden. Dies gilt u. a. für ein- und zweipedalige Fußschalter, Dentalfußanlasser, Operationsmikroskope, Fußbediensysteme der Ophthalmologie (Phacoemulsifikation) etc. . In diesen Fällen wird anstelle der Kabelverbindung ein kompaktes Transciever Modul mit integrierter Antenne installiert, das mit zugehöriger Empfangseinheit im Gerät kommuniziert.

Handbediengerät FFB-MED

Auch für Handbediengeräte

Auch in der neuen Generation von Handbediengeräten kommt die steute wireless-Technologie zum Einsatz. Dank kompakter Ausführung des Wireless-Moduls mit geringer Energieaufnahme, wurde die Verwendung von kleinen und leichten Batterie ermöglicht.

steute Wireless ist ein kompaktes System mit geringer Energieaufnahme, schnellem Verbindungsaufbau, optimiertem Pairing und geringeren Kosten

steute Wireless

  • geringe Stromaufnahme
  • hohes Sicherheitsniveau
  • speziell für die Medizintechnik entwickelt
  • optimale Hygiene-Eigenschaften
  • kostengünstige Lösung
  • weltweit einsetzbar

Merkmale /Optionen

  • Point to Point Verbindung
  • Pairing über Schnittstelle RS 232
  • Frequenz Hopping: 32 Frequenzen werden angesprungen (200 Sprünge/s)
  • Übertragung inkl. Frequenzwechsel max. 20 ms
  • Synchronisation nach Sleep Mode: max. 200 ms
  • Stromverbrauch: 25 mA
  • Stromverbrauch Sleep Mode: ca. 6 μA
  • Zwei Sender können auf einen Empfänger einwirken
  • Sendeleistung 0 dBm (1 mW)

Funk-Spezifikationen

Performance

  • Reichweite 10 m (nominal)
  • Ausgangsleistung 1 mW (0 dBm)
  • Antennenausführung als interne Keramik-Antenne
  • externer Antennenanschluss optional möglich

Funktechnik

  • Frequenzbereich 2400 – 2483,5 MHz
  • Zulassungen
    • FCC Part 15.247/ IC RSS-210 2,4 GHz
    • EN 300 440 -1 V1.3.1 (2001-09)
    • EN 300 440 -2 V1.1.2 (2004-07)
    • EN 301 489 -1 V1.6.1 (2005-09)
    • EN 301 489 -3 V1.4.1 (2002-08)
    • EN 60950 (2006)
    • EN 50371 (2002)

Alle Produkte von steute Meditec entsprechen den relevanten Normen und Richtlinien innerhalb der Medizintechnik:

  • CE (93/42/EWG)
  • IEC 60601-1
  • UL 60601-1 (optional)
  • IEC 60529 (Schutzarten bis IPX8)