Tanküberwachung

Bei Anlagen mit Tanks und anderen Behältern sollten die Zugänge kontinuierlich überwacht werden, um Diebstahl, Manipulation und Beschädigungen vorzubeugen. Oftmals werden die Klappen und Türen zu solchen Zugängen über Monate nicht benutzt, und sie befinden sich in Bereichen, in denen keine Energieversorgung in der Nähe ist.

Tanküberwachung

Anforderungen

Die Schalter, die zur Überwachung dieser Zugänge eingesetzt werden, müssen für den Außeneinsatz geeignet sein. Wenn es sich z.B. um Flüssiggastanks handelt, sind die Anforderungen des Explosionsschutzes zu berücksichtigen.

Umsetzung

Funk-Positionsschalter, die nach dem Prinzip des „Energy Harvesting“ arbeiten, überwachen zuverlässig die Zugänge bzw. die Stellung von Türen und Klappen. Sie kommen ohne Batterie aus und benötigen deshalb keine Wartung. Entsprechende „Wireless Security-Systemlösungen sind auch in Ex-Schutz-Ausführung verfügbar. Sollte aus Sicherheitsgründen ein regelmäßiges Präsenzsignal erwünscht sein, kommen batteriegestützte Funkschaltgeräte zum Einsatz. Die Funksysteme erlauben Reichweiten von bis zu 700 m im Freifeld.

Kundennutzen

Die „Wireless Ex“-Technologie erlaubt den Aufbau von Funkschaltgeräte-Netzwerken in explosionsgefährdeten Bereichen und damit den Verzicht auf die Anschaffung und Verlegung aufwändigen, ex-konformen Leitungssystemen.

Produkte

Tanküberwachung