Fachbeiträge

Gehe zu:ExtremeGehe zu:Wireless

Staubrisiko ausgeschaltet

Die Bedingungen für Schaltgeräte beim Verarbeiten oder Herstellen von Pulvern, Granulaten und anderen Schüttgütern sind oft eher ungünstig: Vielfach sind die Regelungen des Staubexplosionsschutzes zu beachten. Oft ist die Staubentwicklung so hoch, dass konventionelle Schaltgeräte keine lange Lebensdauer erreichen würden.

Quelle: Chemie Technik (03/2018)
Fachbeitrag herunterladen (793 K)
Gehe zu:Wireless

Funksensoren ersetzen Kabel

Immer dann, wenn viele Funkschaltgeräte und -sensoren in übergeordnete IT-Systeme eingebunden werden sollen, sind Funknetzwerke erste Wahl. Zu den typischen Anwendungen gehören neben FTS-Flotten auch E-Kanban-Regale für die Nachschubversorgung, beispielsweise an Montage-Arbeitsplätzen. Ein neuer Funksensor wurde exakt für diesen Einsatzfall entwickelt.

Quelle: A&D (03/2018)
Fachbeitrag herunterladen (126 K)
Gehe zu:Wireless

Nachschub - Steuern per Funk

Ganz ohne Kabel lassen sich Funkschaltgeräte und Funkbediensysteme zum Beispiel in Kommissionierzonen oder im Lager flexibel mit der Unternehmens-IT verbinden. Aktuelle Neuheit des Funknetzwerks sWave.NET ist ein Funksensor, der für die Behältererkennung in Regal- und Förderanlagen entwickelt wurde.

Quelle: f+h (03/2018)
Fachbeitrag herunterladen (606 K)
Gehe zu:Extreme

Doppelt sicher - Ex-Schutz und Anlagensicherheit

Maschinensicherheit in explosionsgefährdeten Bereichen: Wenn für diese Anwendung Schaltgeräte gesucht werden, sind gleich zwei komplexe Regelwerke zu beachten, die jeweils hohe Anforderungen an die Komponenten stellen. Obwohl es sich um eine „Nische in der Nische“ handelt, hat der Anwender diverse Optionen bei der Auswahl der Sicherheits-Schaltgeräte und -Sensoren. Dazu gehören auch die Positionsschalter mit Sicherheitsfunktion der Serien Ex 97 und Ex 99.

Quelle: cav (03/2018)
Fachbeitrag herunterladen (3.16 M)
Gehe zu:Wireless

Verzicht aufs Kabel bringt Vorteile / Neue Fußschalter-Baureihen für die einfache Bedienung von Pressen, Biegeanlagen & Co.

Ein Druck mit dem Fuß: Mehr muss der Bediener nicht tun, um eine Gießereimaschine oder eine Biege-anlage zu starten oder um einen Probehub mit einer Presse auszuführen. Denn Fußschalter sind hier häufig zentraler Bestandteil der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Auch wenn sich ihr Erscheinungsbild nur wenig verändert, gibt es doch technische Neuerungen, die deutliche Vorteile im Hinblick auf Funktionalität und Ergonomie bieten.

Quelle: Der Betriebsleiter (11-12/2017)
Fachbeitrag herunterladen (273 K)

Ergebnisse 56 bis 60 von insgesamt 112