Fachbeiträge Wireless

Gehe zu:Wireless

Wenn Materialflusstechnik mobil wird

Fahrerlose Transportsysteme, die mal Pause machen, können per Funk „aufgeweckt“ werden und sich zum Beispiel in freien Schichten wieder schlafen legen. Die Voraussetzung dafür schafft ein energiearmes Funksystem mit „Deep-Sleep-Modus“, das von mehreren namhaften FTS-Herstellern genutzt wird und natürlich auch die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Leitstelle übernimmt.

Quelle: materialfluss (06/2019)
Fachbeitrag herunterladen (108 K)
Gehe zu:Wireless

Gesteuert per Funknetzwerk. Effiziente Nachschubversorgung – mit eKanban

Die Nachschubversorgung z. B. an Montage-Arbeitsplätzen mit eKanban-Systemen setzt Sensorik im Kanban-Regal und Kommunikation mit übergeordneten IT/OT-Systemen voraus. Hierfür gibt es nun eine „Out of the box“- Lösung mit einfach zu konfigurierenden Applikationen.

Quelle: Der Betriebsleiter (03/2019)
Fachbeitrag herunterladen (162 K)
Gehe zu:Wireless

Weckruf per Funk - FTS-Einsatz in der modernen Automobilproduktion

Neue Produktionskonzepte haben zum Ziel, eine flexible und hoch automatisierte Fertigung in Losgröße Eins zu ermöglichen. In der Automobilindustrie werden solche Konzepte, bei denen fahrerlose Transportsysteme (FTS) im Mittelpunkt stehen, z. B. bei Porsche schon erprobt. Das erfordert eine flexible Kommunikation auf Shopfloor-Ebene - per Funk im Netzwerk.

Quelle: SPS-Magazin (03/2019)
Fachbeitrag herunterladen (153 K)
Gehe zu:Wireless

eKanban gesteuert per Funk - Anwendungsbeispiel für Funknetzwerk in der Intralogistik

Eine Möglichkeit für mehr Flexibilität in der innerbetrieblichen Materialversorgung sind mobile eKanban-Regale. Ein typischer Einsatzfall für netzwerkfähige Funkschaltgeräte und -sensoren. Wobei der Verzicht auf Kabel auch Vorteile bei nicht mobilen eKanban-Anlagen bringt.

Quelle: Technische Logistik (1-2/2019)
Fachbeitrag herunterladen (1,67 M)
Gehe zu:Wireless

Kanban kabellos

Wenn Produkte flexibel gefertigt, bearbeitet, gelagert und kommissioniert werden, muss auch der Informationsfluss entsprechend flexibel funktionieren. Das hat Einfluss auf die Sensorik und die Schaltgeräte auf der Feldebene. Aufgrund ihrer vielfältigen Vorteile setzen sich zunehmend Funknetzwerke durch, zum Beispiel in eKanban-Anlagen. steute bietet für derartige Anwendungen ein eigenes Funknetzwerk an, das zur LogiMAT unter anderem um vorkonfektionierte Applikationen ergänzt wird.

Quelle: etz (1-2/2019)
Fachbeitrag herunterladen (2,04 M)

Ergebnisse 1 bis 5 von insgesamt 59