Ex Schaltgeräte und Sensoren für -40 °C / -60 °C

Lange Lebensdauer unter rauen Bedingungen

Explosionsrisiko, extreme Temperaturen und Witterungseinflüsse: Wenn es um die Positionsüberwachung und Sicherheitsaufgaben geht, bietet steute ein vielseitiges Programm, das exakt auf die Anforderungen der chemischen- und Prozessindustrie ausgerichtet ist. Ob es um Einsätze im Außenbereich geht, um korrosive Umgebungsbedingungen, um Explosionsschutz oder um »Stand alone«-Anwendungen ohne Energieversorgung: Wir bieten Schaltgeräte, die unter den gegebenen Bedingungen mit höchster Zuverlässigkeit arbeiten.

Explosionsschutz

Für Anlagen, die in explosionsgefährdeten Bereichen installiert sind, liefern wir unterschiedliche Geräte zur Stellungsüberwachung gemäß ATEX/IECEx und anderen nationalen Zertifizierungen des Explosionsschutzes (Russland, Brasilien, Nordamerika).

Bestens geeignet für extreme Einsätze

Hohe oder tiefe Temperaturen, Nässe, Vibrationen, korrosive Gase: Wo andere Schaltgeräte schnell aufgeben, fühlen sich die Schalter aus unserem Geschäftsbereich »Extreme« erst richtig wohl. Denn sie wurden von Grund auf für derartig extreme Anwendungsfelder entwickelt. Deshalb sind sie weltweit z. B. in der Öl- und Gasindustrie, in der Schiffs- und Hafentechnik sowie in der Chemieindustrie und in der Wasser-/Abwassertechnik im Einsatz.

Elektromechanisch oder berührungslos

Neben der Stellungsüberwachung mit elektromechanischen Positionsschaltern gehören auch verschiedene Sensorbaureihen zu unserem »Extreme«-Programm. Die induktiven Schaltgeräte und Magnetsensoren zeichnen sich durch lange Lebensdauer unter widrigen Umgebungsbedingungen aus.

Innovation: Kabellose Stellungsüberwachung

Eine besonders elegante Variante der Stellungsüberwachung bietet unser »Wireless«-Programm. Dabei handelt es sich um energieautarke Funk-Positionsschalter. Alternativ stehen Ausführungen als Funk-Sensoren mit Longlife-Batterie zur Verfügung.

 

Für Temperaturen bis -60 °C / Explosionsgeschützt, robust und kälteresistent

Der Einsatz bei Tieftemperaturen erfordert besondere konstruktive Maßnahmen. Die Ex-Positionsschalter und Ex-Magnetsensoren wurden von Grund auf für diese Anforderungen entwickelt. Diese Baureihen kommen u.a. in der Offshore-Technik zur Anwendung. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Ventilstellungsüberwachung in Gasverteilnetzen.

Von Grund auf für Temperaturen bis -40 °C entwickelt

Bei Outdoor-Anwendungen können in vielen Klimazonen Temperaturen bis herab zu -40 °C erreicht werden. Für diese Einsatzfälle stehen Ex-Schaltgeräte und Ex-Sensoren sowie Ex-Befehlsgeräte mit Tieftemperatur-Eignung zur Verfügung. Auch spezielle Schaltgeräte wie Hub-Endschalter für Krane gehören zum Programm.