Sensoren

Immer häufiger werden berührungslos wirkende Sensoren als Alternative zu mechanisch betätigten Endschaltern eingesetzt. Das verschleißfreie Wirkprinzip schafft die Voraussetzung für eine lange Lebensdauer, und das Fehlen von mechanischen Betätigern erleichtert den Einsatz in stark verschmutzter Umgebung sowie im hygienegerechten Umfeld.

Außerdem bieten sie Vorteile bei unterschiedlichen Betriebsbedingungen wie zum Beispiel hohe oder geringe Anfahrgeschwindigkeiten, große Schalthäufigkeit und große Schwankungen im Betätigungsabstand.

Steute entwickelt Sensoren, die nach verschiedenen Wirkprinzipien arbeiten (Magnet-, Induktiv- und Lichtsensoren) und sich für diverse Aufgabengebiete eignen.

Induktivsensoren

Induktivsensoren unterscheiden sich von Magnetsensoren u.a. dadurch, dass sie keinen magnetischen Betätiger benötigen. Sie detektieren Metall auch durch nichtmetallische Werkstoffe hindurch und lösen dann ein Signal aus. Zu den häufigen Anwendungsbereichen gehört die Positionierung von Maschinenkomponenten unter widrigen Bedingungen.

Neben Induktivsensoren für die allgemeine Automation umfasst das Produktprogramm von steute auch Induktivsensoren für Extreme-Anwendungen (starke Verschmutzung, hygienesensible Bereiche, extreme Temperaturen) und Funk-Induktivsensoren.

Magnetsensoren

Typische Anwendungsgebiete von Magnetsensoren sind u.a. die Lauf- und Stillstandsüberwachung an Maschinen und Anlagen sowie die Stellungsüberwachung von Klappen, Schiebern und Ventilen. Als Betätiger kommen Permanentmagnete zum Einsatz. Steute bietet hier ein umfassendes Programm an Sensoren in zylindrischer und rechteckiger Bauform. Dazu gehören Baureihen im Kunststoff- und Metallgehäuse, mit großen Schaltabständen und in extrem kompakter Bauform. Eine Besonderheit im steute-Programm sind die kabellosen Magnetsensoren mit Funktechnologie.

Aufgrund der gekapselten Bauweise eignen sich Magnetsensoren sehr gut für Anwendungen unter extremen Umgebungsbedingungen (Staub, Feuchtigkeit, aggressive Medien und Temperaturbereiche von -60 °C bis +130 °C). Baureihen mit ATEX-Zertifizierung für explosionsgefährdete Bereiche stehen ebenfalls zur Verfügung.

Lichtsensoren

Als Alternative zu elektromechanischen Funk-Positionsschaltern, die z.B. die Belegung von Regalfeldern mit Behältern detektieren (E-Kanban), bietet sich der Einsatz von Funk-Lichttastern an. Diese optischen Sensoren im steute-Programm lassen sich auch in das Funknetzwerk sWave.NET® integrieren.

Sicherheitssensoren

Für sicherheitsgerichtete Anwendungen stehen unterschiedliche Bauformen von Sicherheitssensoren zur Auswahl. Auch hier gelten die Vorteile der gekapselten Bauweise und des bündigen Einbaus in die Umgebungskonstruktion. Deshalb sind diese Sensoren bestens geeignet für die Stellungsüberwachung von Schutztüren in stark verschmutzter, korrosiver oder hygienesensibler Umgebung. Zu den Spezialitäten in diesem Produktbereich gehören Sicherheitssensoren für explosionsgefährdete Bereiche. Selbstverständlich gehören auch die entsprechenden Schutztürwächter (Sicherheitsrelaisbausteine) zum Programm.

 
}II޹ BItz+L2 dUT<ѾVSNt.FHKAԩ'3nEf%fe%#̞ٳg_?y< Kom?ĔţF[@em~z2y7NۖG-O:QoZ=:C.eǥ#ӥ)kI"w~u4\rF(:T#$oD"n ǰdCIgrDw(%Zĵ}Gc"%/?>u5=djxlDu_:h%~OdK#R˅x :Ͼ|NVͅc,fSMg3kshHޒq($Q= rfQ6/,vֲc(~Zpt:mgѹ#IXGRtҜ]mk` ؚZv<Z'ʖmPRu_|Z6+v\V*3ӷNL‌7@Wus.w/!hqZ86Xf!ltxO?U=z|=2<_K-dXLfBMP+!&s\.!0juٴU~17U^cF4g${[0;nH]n yWY9Nלt܈ 5ݎ*oF Ӝ(w[FA|ώyFw4kIos4e]DUuѰ9_70?^-ٜZ,Dy@xscټt෉ix/7Z\nenoZW漨ہ_.$#Y9Q ?gwx:콳m1wߝ}kwC{{]xk&;ݱywޱO;:{Oe4$90_\sgwAsG݅6,/s/~a>[ݻ߷eRa_ _\G}ٝI.X=yU/ 1~)8; J ww'mCtۻ&\ς!rgv[ 7W/Sv پw%kÿ'eߟkٰfSz`OexG]CA)*el*BNȤZ(Q"x?1Nݘ S54KCv V.LmӌӤ8ܱ`ݱTrtA@p`l 'A < Ă"_"ޓ,@OI;c٭m!l%z84 >0f%Ev\pO_ɳ J't՝aMS޸4 \* @t2,mQ xTCD&fBa,%qi._G!0`'+哒 wlBZ?]c=ru A{c-"e`Hp"Ԃ>(9,RQ}ޚj'l3{ fFξxDoi] #Z X,!aoXɾu)cENeӧvsA/0YVmlFu11΢UlJ 8 s镓@xn޷hW4Z:0꒴ҥm2MFrS!6  $h1/,<z$0?Ajq0.h(rz7ѧJ`0+ݸ;+4+7-0a.px\@y6I.55CK 4xxo%uy9p&&@~fdI>HR.$ҚnIA7'ڄ2_gBsZ$M(V)JRPĦE5N 6A^ -]ǚ %98'idJ$#bK9DȆ`*4&|$[pKRTl|A3k a"^ 4yʎ֚WQS+%QJFn ) KÐ NKy]+r=׳u&KaDp'GՂb/ pq*#| UGsa^Hd^¦!8IVGטJS]S:$)PaŔkbXMdV5d* "ulJq\xKE(++([[ a'SYQ"APcoN^@9 g RϷ$JyB2e26D cM&E`Dx [6#7$QEKHzvI_څç o[5rO_OAw qJ!kJL̽}磀TXy2 g n{-/,ZV9rq Cרp#dߴ:r6>!E1M0Ն\Mvyi,b7F(Q&tmՎSN %h3 veQyADC֕j"q_z#͍lϜxe6igˠv~yEΗ}.FY6tE g rvGZ`N*`4(&0 DWJy*I&Ԅ]uT]d!UiUUƖ8/̌c Y ː=)'H`% @zSu7#9$ƖB58בG%tikW?xt~DM?~/''A+ rGexdja.޶ ,\P{v<7ҨĽI{ܛïQU"CT& DܘItT>پMS#Jz.(=2NJi^Hb8װŃ:".4MR˟Z{QMz1+Mn.'ƲM1t=;(hPDyz3U? a^uW_Յ"9*1]-:.%+JG6LCJ ̔+[(F:97A ]ot$n dHo9YS*P pȆ+V6㲰o,ʕXH|lbX<9e^ ]ԉا~W?6V0ݭ`% iF!ri[Iqb%'Z@PfU{jʰ d Hn_ௐj8[:x_ZbcޤVPq WA-Z7$i/ il8N"Q&&a#V`ΈK뼒`%TUa^Z(PxU#.Z+ ަ e256. )>yR.lּy2vYPz+`!ԤIR 7 =sJֿ8JfW? e() Y0\@AJX8w*zZdv<իGF "jLh8Ҵ>t;,V٥")KGj_4RUƨ]8B%be:ұ-cm,e:OX+hS(bBIV2_AHS&gP(9!ƌ \S@fz6OV]Qx~#]G sq[TA׿Z0EcAWH{]LMRIU&} lʕ'fiڲa$ n8JX7_LTْsd;0eXv@:q1BkFG_'Ț 3JeRR/\|Sl>7Gp߫X:s\W ML=y2˶f ]8jM[:{:аص|&Wqȏjի?UΥ+Ma`6}st2ힼI6 gj?@%.Ck N`9"n}b#<]cЪK>LCYrgW.)BeX a8H=ߕe-687fhQQ|ϳ= gK -֞8a,5$\(`:gWf!pR2{'CגBA'#^>/Ƴ]J پ!$"w.7ITwM[F ZΚ{f Fͽy~}pM)i O X? PL<*?]qޥ)##Y6Ksߍ'_LbzHOܘf!K,4VYwWYw𑫚&걿Vᑩ/\p=v]=|u <WPV~k-ڼEg>UzGQ?y Zȁs 51*JH(p -.^ ` xxNҨ ⚚S&x\Sti2>H$.yI_ ico 1tGΘf7,;IlS}J s}<-}O^zS0UPџ@=^J/:,=o>tژx-(; MD1ek0fK[R/RVpo9(wyFyY]YփuD9N6 zayO>+L'V^# $RUdl[Gc"{T'6}4/6ҩ[=QZƊ윆 <&-fKe%ƔJ),n )r4?z+^拽ɅE *U1S9#0BڀHXcކP#7 ZYJ_@O,p<% sZ$@sx"8y<У nW,OeH 1E[g)XJF̧D+]S+kH8GZLms~ n犩9qފM]PēSjt@47GPWK(op@$a7raN8X9ut"OŕRBiD]`6r]l<(pSAD`RIQٲ$ s[ o/kQtv}*xxSOK'D X=Zߧ\dMu: ypsxYB3.vmDvqB"Mj\]p8uil&uvdŔ)-C^@S]P ˮ&a.y?94/<'Uί+{İq!_TA}5Y^, Cf]$:5gx(5Q nP< GAPa5]|+B×8wqZr"K7܍AM%~XɞKaיkk+l!Y86 A㘨30{3#~k͉+l#.Qp4PW"avXɊ5P#%Hi'zXbRPgA̡ľ03J,a~ {cŧo1x'6 ,;f`gПϩU#G(唥YgtnJ" ie>ki>ROV=P:0Fa׵-E' ŜSJ_=u ~RX)M=??%7#:u*‹YETFf&\*};Ϻݽ19HWV֝7/0;a NI8q;,^i(Di&Zqݒat;'YQÇ-%bXFOfE*aV[{Sb)'ے2mEozb)'>ϔ6Q2E{(er>Y d%/?ݖʻ!`/^P= ?>F?1n'=hk7>ُ>ُڍK״Y?~7ƨC1I`('ʸ7U:i;1d'ݎQv_CP'g}` Dz' nhd֓X]QN'i 1,θG@MaF[Fɪg8O |meR#~[nM|G]ࢅ˖VaHnՂ(Ժ?Zmr(0!d$ Y‰5 /PgPĶD8H M: ddmo|<Yd:ZO[mzMx6PzIPv\/B99,x#^mx;jT(,).WB<=ħ,yfp LR⼹"Ee ,DѺ@υCDm9 ဩ`b Z(Xv1v}pk @pZd駕GuyӍtK>Mr~p]zP&~.`Lqaݎ3ȝh9(FyAg=&8Ƴvu[le7`}2 0 C*Davi0*8<&A8(w7ߎle܉$ɘ&/\Ÿ 4G"c)>M&SL+}^w0PC?,&B<©BNZN6{Y =|z7`^% 0q9 JZ]1 YNK>;XۘwochxmYmѸ&A" 8O]ٝcȒ} Ū jQdM zKM/(5ps0˜Dh&g2W޷[Ԧ{`4}e<>=4Ctm^ &x3f:%]ހ}NT}HP3tO{7 0ve%կ~X:8ͮ1 ֡Z]<f!-`25w[ONdap|G񭩵/Ѕ xꎞ'oнюSg=Q C)>^Lt&:g)Z /b+0f>؊OST)0/yI*;{ܷOv@<OcJe]]I t;6[v|ZHJoHoYnw`M`Iߜ'R˔>iM2-مgk? f&!SL4 =峟Ci}"j8MglȲyE0%o()tf]\wPvy".Cь m_ĭ2,|lJۋ/ZWN<  쐕86X;).V 4`!Șa]{$w s96T\u3k`w\li".r/ xyk}ْL8~fn0x v$qFO eCM]ibh%(ݭ|69qB,wW1YuB!,a>8[޺xlj8%20xtk~b"umaxU2]gkqy_Y70l,G.5^`kL^I E<=_< \I]*`slӁMy.]/f]~Xokm S/㷃5Iְa専eT z")k]0cKŕe$GS\n|5?F/>ze~=ҤZS5?xTZPˣk߄n¤(iroވ|25I- ޾rRv?BYl^#R< >B,dtriMNbi[fJogKX ײL@IogJ'7z'T]2D@3/Q*x'Ul +Ya&Q!bpS^ ~7]ٛ2R:3J:4ak~[S6<&B0Ou <Ӡ` CY $%#'HS u:6 ɼIl!$yl᧌wS& c7/ NZXhʐ&oKpatl;Wښ'yLQVr9,mAxV6Cw{FL?(C,l`:&}o MseTmeP(Ϣ1w]16.64䠩w6[Z^J [#48BڶhH1sw櫎V^&Cs(Z;3m=;`ch!. E|L,yؼHj;@I&#"}d'Jxa=hfWE5i˳̴`6CELtu<҉2fTݱ &cYN}S^3ť-P%ԍ{TR7ƧiWvFU'<*n;Cm+m'=C5 /Зe:1v]u!#Q"%-.ĖfkuQ o^oC\b./jH nG0?8v;]H9,^I