Interview mit Michael Brand

Sales Engineer Logistics Solutions

Du bist Vertriebsingenieur für die Funk-Netzwerklösungen von steute. Was gefällt Dir besonders an diesem Job und welche Tätigkeiten machen Deinen Arbeitsalltag aus?

Durch Themen wie Industrial Internet of Things (IIoT), Industrie 4.0 oder Big Data kommt es derzeit zu bedeutsamen Veränderungen in den industriellen Produktionsprozessen. Im Vertrieb erlebe ich diese Entwicklung und Umsetzung bei unseren Kunden jeden Tag hautnah. Dabei begleite und unterstütze ich Unternehmen auf deren Weg in die smarte und vernetzte Fabrik, indem wir bspw. die kundenseitige Materialversorgung durch unser intelligentes Wireless-Sensornetzwerk automatisieren und zeitgleich die dadurch verbundenen, internen Logistikprozesse schlanker gestalten.

Die digitale Transformation so aktiv erleben und kundenseitig mitgestalten zu dürfen gefällt mir besonders. Ich arbeite derzeit an wirklich spannenden und abwechslungsreichen Projekten in den unterschiedlichsten Branchen wie z. B. Automobil, Aviation, Elektronikfertigung oder Sportartikelproduktion. Hier komme ich auch privat in den Genuss, die neuesten Technik-Trends bereits einige Wochen vor offizieller Veröffentlichung durch die Medien zu erfahren. Zu meinen Hauptaufgaben gehört die weltweite Neukundenakquise. Dadurch bin ich regelmäßig mit dem Auto oder dem Flugzeug unterwegs, um potenzielle Neukunden von unserer Lösung zu begeistern oder Kollegen im Ausland auf den neusten Stand zu bringen. Dafür vereinbare ich Gesprächstermine und bereite diese entsprechend vor – und nach. Geeignete Konzepte und Lösungen für die individuellen Anforderungen zu erarbeiten, gehört ebenfalls zu meinem Job.

Zudem durchleuchte ich regelmäßig nationale und internationale Fachmessen oder bin dort selber als Standpersonal aktiv. Für mich als Vertriebler eine ideale Möglichkeit, in kürzester Zeit auf viele potenzielle Neukunden zu treffen.


Die digitale Transformation so aktiv erleben und kundenseitig mitgestalten zu dürfen gefällt mir besonders. Ich arbeite derzeit an wirklich spannenden und abwechslungsreichen Projekten in den unterschiedlichsten Branchen.

Welche zukünftigen Herausforderungen siehst Du für steute im Hinblick auf den digitalen Wandel?

Die technologischen Entwicklungen sind so rasant wie nie zuvor. Vor allem das Stichwort Disruption ist elementar, wenn es um unsere Weiterentwicklung geht. Aus diesem Grund haben wir uns erst kürzlich vom Schaltgerätehersteller zum Anbieter von Systemlösungen entwickelt. Frei nach dem Motto „Gehst du nicht mit der Zeit, dann gehst du mit der Zeit“  hinterfragen und analysieren wir die sich ständig erneuernden Technologien oder Geschäftsmodelle und prüfen, ob diese auch für unsere Kunden in Frage kommen. Wir schaffen somit intern klare Visionen für das zukünftige digitale Geschäft und haben diesen Strategiewandel längst angestoßen.

Wichtig ist hier insbesondere die Offenheit und Akzeptanz aller Mitarbeiter im Unternehmen. Neben diesem Bewusstsein, sich immer wieder neu erfinden zu wollen, liegt meiner Meinung nach eine weitere Herausforderung darin, die personellen Ressourcen auch in Zukunft durch passende Fachexpertise aufzustocken.

steute ist ein international agierendes Unternehmen. Wie erlebst Du die internationale Zusammenarbeit?

Sehr intensiv. Die positive Stimmung in der Fertigungsindustrie spiegelt sich weltweit wieder. Ich arbeite eng mit unseren Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern im Ausland zusammen. Wir tauschen uns nahezu täglich über aktuelle Projekte, Anfragen oder die generelle Situation am Markt aus. Es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Unternehmen versuchen in Automatisierung zu investieren. Im vergangenen Jahr haben wir damit begonnen, unsere Intralogistik-Lösungen weltweit auszurollen und vorzustellen. Dadurch war ich unter anderem in Brasilien, USA, Italien, Frankreich, Spanien und Polen unterwegs, wo wir gemeinsame Termine absolviert haben und erste Erfolge verzeichnen konnten.

Als Global Player befinden wir uns immer nah an unseren Kunden und können dadurch schnelle Lieferzeiten und Services realisieren. Wichtig ist es, sich bei jeder Geschäftsreise auf die unterschiedlichsten Geschäftskulturen, Arbeits- und Denkweisen einzulassen. Hier agieren wir ebenfalls als Team und unterstützen uns gegenseitig in allen Lagen. Erfolg ist das gemeinsame Ziel!

Was gefällt Dir besonders an steute? Wodurch unterscheidet sich steute von anderen Unternehmen?

Alle Kollegen sind sehr offen und kollegial und es herrscht ein guter Zusammenhalt. Ich mag besonders das große Vertrauen, das einem hier entgegengebracht wird. Dadurch wird mir die Möglichkeit gegeben, die Zukunft des Unternehmens aktiv mitgestalten zu können, wodurch ich mich beruflich frei entfalten und verwirklichen kann.

Wir sind in unterschiedlichen Branchen unterwegs, sodass es immer wieder Neues zu entdecken gibt und es nicht langweilig wird. Unsere Marketingmaßnahmen habe ich in dieser Art und Weise nirgendwo anders so akribisch positiv kennengelernt.
Ansonsten möchte ich betonen, dass bei uns viel Wert auf die kleinen Dinge gelegt wird.

Wir sehen die Digitalisierung als Chance!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Name: Nuria Gonzalez
Funktion: Personalreferentin
Telefon: +49 5731 745-0
E-Mail: bewerbung@steute.com