Gehe zu:Extreme

steute auf der SMM 2018 / Extrem robust und korrosionsfest: Schaltgeräte für maritime Anwendungen

Als Hersteller von Schaltgeräten für extreme und anspruchsvolle Einsatzbereiche hat steute ein eigenes Programm an sehr robusten Schaltgeräten speziell für Anwendungen in der Offshore-Technik, auf Schiffen sowie in Häfen entwickelt. Die Geräte zeichnen sich u.a. durch eine seewasserbeständige Ausführung sowie explosionsgeschützte Ausführung aus.

Auf der SMM wird steute dieses Programm ausstellen – zum Beispiel die Ex-Positionsschalter der Baureihen Ex 97 und Ex 99. Sie können bei Temperaturen bis herab zu -60 °C eingesetzt werden. Zudem sind die Schalter gemäß ATEX und IECEx für den Einsatz in den Gas-Ex-Zonen 1 und 2 sowie den Staub-Ex-Zonen 21 und 22 geprüft und zugelassen. Tests haben gezeigt, dass die hohe Schutzart der Schaltgeräte (IP 66/IP 67) auch bei einem 7-Joule-Stoßtest auf das Kunststoffgehäuse erhalten bleibt. Das gibt den Anwendern im Schiffbau die Gewissheit, dass die neuen Positionsschalter auch unter echten Extrembedingungen zuverlässig arbeiten.

Ein weiterer Produktschwerpunkt für maritime Anwendungen sind die auch unter Extrembedingungen sehr langlebigen Fußschalter GFSI in Offshore-Ausführung. Typischer Anwendungsfall für diese „Heavy Duty“-Schaltgeräte ist die elektromechanische Betätigung der Winden von Festmacherleinen in Häfen sowie die Entriegelung der Verankerungshaken. Über einen Fußschalter startet bzw. stoppt der Anwender die Winde, mit der die Festmacherleine eingeholt wird. Diese Baureihe ist sowohl in „Extreme“-Version als auch für explosionsgeschützte Zonen und in kabelloser Ausführung verfügbar.

Dateien:
steute auf der smm 2018 / extrem robust und korrosionsfest: schaltgeräte für maritime anwendungen.pdf
PR_Extreme_SMM_2018__004_.tif
« zurück